Mein zersauster FC Bayern…

Nein, bei diesm Spiel gestern kam keine Freude auf, vor allem in der zweiten Halbzeit nicht. Im Gegenteil: Kopf schütteln und Frust.
Die Wolfsburger demütigten und zersausten meinen FC Bayern. Schonungslos. Felix Magath genoss wohl seinen Triumph und seine Rache in vollen Zügen. Mit Recht!
Denn die Bayern gewinnen in dieser Verfassung diese Saison keinen Blumentopf mehr. Da sind zu viele Baustellen.

Angefangen beim Torhüter: Jungspund Rensing soll einen Titan wie Kahn ersetzen. (Fast) unmöglich. So viele Gegentore wie dieses Jahr gab’s jahrelang nicht mehr. Die Erfahrung fehlt ihm total. Fahrlässig, einen so jungen Torhüter nach einem Jahrhundert-Torhüter in den Kasten zu stellen. Baustelle!

Die Abwehr: Löchrig wie Schweizer Käse und leider nie richtig konstant. Lucio mit einer (zu) grossen Fehlerquote, Demichelis zu unkonstant und van Buyten hat zu wenig Spielpraxis. Die Aussenpositionen genügen einigermassen. Baustelle!

Mittelfeld: Vermutlich noch der beste Teil der Mannschaft mit einem soliden Ze Roberto und einem konstanten Schweinsteiger. Ribéry hingegen taucht gerade bei Spielen wie gestern regelmässig ab. Er kommt mir vor wie ein Schönwetter-Fussballer. Wenn’s der Mannschaft läuft, dann zaubert er. Er kann die Bayern (fast) nie mit einem genialen Antritt aus einer Situation wie gestern holen. Kleine Baustelle, gezielte Verbesserungen reichen!

Sturm: Ein regelrechtes Sorgenkind. Ein Blick auf die Torschützenliste dieser Saison zeigt: Kein Bayernspieler ist auf den vorderen Rängen auszumachen. Entweder sind sie verletzt oder nicht in Form. Als Klose endlich in Fahrt kam, verletzte er sich leider. Toni ist diese Saison unkonstant und musste auch schon öfters verletzungsbedingt pausieren. Watsch’n-Poldi hat wenig Praxis und kann bei seinen Ernstkämpfen nicht überzeugen, wie gestern. Zudem steht sein Abgang zu Köln schon lange fest, nicht gerade torfördernd. Weitere gute Stürmer sind leider nicht in Sicht. Leider auch Baustelle!

Klinsmann hat’s leider nicht geschafft, das hohe Niveau der letzen (Hitzfeld)-Jahre zu halten. Das war ja eigentlich vorhersehbar. Dennoch: Geben ihm die Bayern-Bosse die Zeit, eine wirklich gute Truppe zu formen? Die Baustellen zu erkennen und zu beheben?
Mit dem FC Barcelona wartet am Mittwoch in der Champons League eine schier unlösbare Aufgabe. Wenn sie diese Hürde wider Erwarten meistern sollten, dann wären meine Baustellen fast vergessen. Wenn nicht, dann müssen die Baustellen dringlichst angegangen werden. Ob das nun mit einem Trainerwechsel vollzogen wird oder mit einer Saison-Abhackung und Zeitgewährung für Klinsmann, steht (noch) in den Sternen.

Der FC Bayern-Fan
feldwaldwiesenblogger