Die Schweiz als Verlierer? Nein, nur gewisse Individuen.

Die schwarze Liste gibt es seit gestern nicht mehr. Dafür hat unser Freund mitgesorgt.

Da schwarz nun ausgedient hat, rückt grau nach. Die Schweiz, sonst ein farbiges Völkli, steht auf der bösen mausgrauen Liste.

Wir sind die Verlierer. Obwohl uns der Indianerverein von Bundesrat weis machen wollte, sie hätten die schwarze Liste in letzter Sekunde abgewendet.

Dabei will der Retter der Welt nichts anderes, als die Welt von Steuersündern retten.

Wobei: Wieso fühlen wir uns Schweizer als Verlierer und als Gemeinschaft angegriffen? Wer hinterzieht Steuern und bescheisst das Steueramt resp. den Staat? Wer hat dieses komische Bankgeheimnis aufgebaut?

Wohl keiner von meinen Lesern. Die Mehrzahl der Leute ist so glasklar durchsichtig wegen ihren klaren Lohnausweisen und sauberen Bankauszügen. Steuerbetrug ist da rein unmöglich.
Der Normalo-Schweizer kann doch gar nicht betrügen, da ihm schlicht das Geld dazu fehlt.

Das Bankgeheimnis haben wohl die Schweizer erfunden. Aber in Tat und Wahrheit waren das nur ein paar Hand voll Personen. Und wieder einige wenige Personen wollen dieses Geheimnis niemals preisgeben, koste es was es wolle.

Aber betroffen fühlen wir uns bei der Gängelei durch die böse Welt gleich alle. Ist doch gar nicht nötig. Gemeint ist nur ein Bruchteil der Bevölkerung, resp. gewisse Individuen. Diese Individuen sind die Verlierer, nicht wir Grossteil von Schweizern.

Ein sich fragender feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s