Aus der Polit-Küche, Teil 2

Wer meint, Politiker hätten für nichts anderes Zeit als für Politik und ihre Geschäfte, der irrt (manchmal) gewaltig.
Guido Lalli von Schwyz stellte letztes Jahr eine Status Quo-Coverband auf die Beine, die „Stets ä soo“. Und wer zupft den Bass in dieser Band? Niemand geringeres als der Schwyzer Nationalrat Andy Tschümperlin.
Diese Formation gibt übrigens am 6. Juni im Rest. Schützenhaus in Schwyz ihr erstes Konzert. Man darf gespannt sein.

Kürzlich erhielt ich eine „lustige“ Email-Bilderstrecke zum Thema „Wie Schminke und dergleichen Menschen verschönern kann“. Da gab es bei allen Personen ein vorher und ein nachher. Zum Schluss kam folgende Person, da gab es jedoch nur ein vorher:

Da bin ich aber definitiv nicht einverstanden. Nach meiner Ansicht hätte folgende Person am Schluss auftauchen sollen:

Bei dem ist nämlich Hopfen und Malz verloren.

US-Präsident Obama macht sich scheinbar Sorgen um die Zukunft seiner beiden Töchter. Er befürchtet, dass die beiden, wenn sie mal im Teenageralter sind, sich für seine Eltern schämen würden.
Was bringt ihn zu dieser Annahme? Sind er und Michelle so langweilige Spiesser? Oder lassen die beiden zuhause im Weissen Haus überall ihre gebrauchten Socken liegen, die dann zukünftige Freunde der Mädchen entdecken könnten?

Bis demnächst!
feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s