Ein toller Rock-Abend im Moonwalker!

US Rock’n’Roll der höchsten Güteklasse und die letzten Mohikaner des sogenannten britischen Pubrocks stand als Ankündigung auf der Homepage des Moonwalker Musikclubs in Aarburg. Gemeint waren DAN BAIRD & HOMEMADE SIN und THE QUIREBOYS. Die beiden genialen Konzerte fanden gestern Abend statt. Für mich war es erst der zweite Konzertabend in diesem wirklich schönen und gemütlichen Club.
Um 21 Uhr kamen als Erste Dan BAIRD & HOMEMADE SIN und zeigten vom ersten Riff an, wie viel Spass ihnen das Musik machen bereitet. Ich selber habe diese Band noch nie live gesehen, habe aber von verschiedener Seite gehört, wie geil diese Combo live sei. DAN BAIRD und Band traten vor einigen Jahren sogar mal in der Alpenrösli-Bar im Muotathal auf.
Die vierköpfige Band (zwischendurch verstärkt vom Keyboarder von THE QUIREBOYS) lieferte ein sehr gutes Konzert ab. Ihr dreckiger Rock’n’Roll kommt bei mir einfach an. Ihr einziges Manko war der nicht allzu gute Sound. Der zu laute Drumsound überdeckte leider etwas die genialen Gitarren und den Gesang. Wahrscheinlich ist der nicht allzu grosse Moonwalker Musikclub ein Handycap für laute Rockdrummer und den damit verbundenen Sound.

Als zweite Band des Abends kamen THE QUIREBOYS. Die QUIREBOYS um Sänger Spike zelebrierten gekonnt ihren Party-Rock. Diese Band habe ich auch noch nie live gesehen. Da ich aber zwei CD’s von ihnen habe, und sie ihr gestriges Set vor allem aus diesen beiden CD’s zusammenstellten (alles ältere Kracher), kannte ich die meisten Songs. Ich wechselte dann auch meine Besucherposition und hielt mich beim QUIREBOYS-Konzert in der Nähe der Bühne auf. Dort war der Sound wirklich gut. Ihr Sänger mit der „kratzigen“ Stimme erinnerte mich an eine härtere Version von Rod Stewart. Es war wirklich ein supergeiles Konzert. Beim letzen Song kam dann auch noch der Bassist der DAN BAIRD-Band auf die Bühne, spielte eine Weile Bass und feierte so mit diesem Stelldichein seinen Geburtstag.

Ich kann den Alpenrösli-Bar-Betreibern nur empfehlen, die QUIREBOYS auch ins Thal zu holen. Am Besten gleich zusammen mit DAN BAIRD & HOMEMADE SIN.

Bis bald!
feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s