Ueli Maurer, die SVP und der Biskuit-Graben

Ja ja, es ist schon ein Weilchen her, dass ich über meine Lieblinge von der SVP berichtet habe. Nun ist es aber wieder mal an der Zeit. Wegen unseren Medien stolperte ich über dieses Versäumnis: Denn was las ich da in den letzten Tagen? Zwischen Bundesrat Ueli Maurer und der SVP tut sich ein Graben auf, sagen wir dem mal „Biskuit-Graben“ (von den allseits bekannten Militär-Biskuits).
Differenziert betrachtet tut sich der Graben aber eigentlich nur zwischen dem Blocher-Kern und Maurer auf. Von den anderen hört man nichts oder nur, dass sie meist auf Ueli-Kurs sind.
Die Sache ist nun die: Maurer will für’s VBS mehr Geld, denn er sieht dringenden Handlungsbedarf. Dies will Blocher-Kern aber verhindern. Maurer hat erkannt, dass das VBS eigentlich nur noch ein „Sauhaufen“ ist. Blocher-Kern hat das ebenfalls (schon) längst erkannt und ergreift dabei die Flucht nach vorn. Sie wollen diesem Lotterladen nicht nur weniger Geld geben für „Löcherstopf-Aktionen“. Nein, sie schlagen in ihrem Eifer sogar vor, die Armee abzuschaffen. So nach dem Motto: Es hat ja doch keinen Sinn mehr mit diesem Grün-Verein. Gehöriger Streit ist vorprogrammiert!
Nun, meine bescheidene Meinung zu diesem Thema ist eben auch die, dass man die (jetzige) Armee gleich abschaffen könnte. Da bin ich mit Blocher-Kern einig. Nur: Diese Herren führen was im Schilde! Die wollen wahrscheinlich eine Privat-Armee oder sowas in der Art.
Da bin ich dann doch für eine komplette Radikalkur des VBS. Was wir in der Schweiz brauchen, ist nicht eine Armee mit Flugzeugen, Panzern und „weiss der Gugger“ noch für Kriegsgeräte. Wir brauchen zwei schnelle Eingreiftruppen: Einerseits für den Katastrophenschutz (Erdrütsche, Lawinen, Grossbrände etc.) andererseits für die Sicherheit. Bei der Sicherheit würde ich eine grössere gutausgebildete Gruppe sehen (Profis, keine WK-Amateure!), welche z.B. bei terroristischen Anschlägen sofort ausrücken kann. Aber auch bei Einsätzen zur Unterstützung der Polizei, wie z.B. bei Grossanlässen (Euro 08, Winterolympiade, wenn dann mal endlich eine kommt).
feldwaldwiesenblogger schwimmt mit seiner Haltung irgendwo in diesem Biskuit-Graben rum. Derweil stehen die beiden Lager auf je einer Seite und bekämpfen sich um des Schweizer’s Heilige Kuh, die Armee.
Man darf gespannt sein, wie das weitergeht.

Bis bald!
feldwaldwiesenblogger

P.S.: Nicht vergessen, kommenden Sonntag ab 17.00 Uhr Daumen drücken für unsere „Multikulti-Truppe“ U17 im WM-Final gegen und in Nigeria!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s