Berlusconi oder nicht?

Letzten Sonntag, bei der Tagesschau von SF, bekam ich beim Bericht über die Wahlen in Italien einen Lachkrampf. Was war geschehen? SF zeigte eine Wahlveranstaltung mit dem Signore Berlusconi und ich kriegte mich fast nicht mehr ein.

Der Mann sieht ja wirklich …, nun ja, etwas seltsam … aus. Sein Gesicht hat wahrscheinlich schon die hunderste OP hinter sich. Die Gesichtshaut ist bereits dermassen gespannt, dass Berlusconi dreinblickte als trüge er eine Maske. Ich will mich ja über diesen Herrn nicht lustig machen. Das tun und taten in letzter Zeit Giacobbo/Müller schon genügend, als sie sein Zipfelchen zeigten (Kommentar feldwaldwiesenblogger: Berlusconi hat sich wohl nur im Gesicht operieren lassen…).
Aber jetzt kommen mir ernsthafte Zweifel, ob das wirklich immer Berlusconi ist oder war. Hat der Mann etwa einen (oder gar mehrere) Doppelgänger? Tragen die auch eine Maske oder haben sich mögliche Doppelgänger auch operieren lassen?
Parallelen zum einstigen Diktator Saddam Hussein tun sich da auf. Natürlich nur hinsichtlich des Aussehens. Denn der war auch nicht immer anwesend. Öfters erledigte sein Job einer seiner zahlreichen Doppelgänger.
Pikant würde die Doppelgängerei von Berlusconi natürlich bei seinen (vielen) Frauen(geschichten), sprich Affären. Ist es jedes Mal er himself oder verrichtet dort sein „Job“ auch ein anderer?
Ich meine, Berlusconi ist so eitel und verrichtet die „Frauenarbeit“ sicher stets selber. Bei den politischen Auftritten bin ich mir seit letzten Sonntag nicht mehr so sicher… Dazu kommt noch, dass seine Agenda dermassen voll ist, dass der gute Silvio scheint’s nicht mal alle Gerichtstermine wahrnehmen kann und konnte. Ja, so ein Job ist halt schon anspruchsvoll und zeitintensiv. Denn der Herr Premierminister hat wohl in jeder Region Italiens „seine“ Frauen(geschichten). Wahrscheinlich auch in Libyen drüben. Dort verrichtet er seinen „Job“ wohl auch aussergewöhnlich gut. Man munkelt, dass die beiden Länder Frauen austauschen, um ihre Regierungschefs bei Laune zu halten. Jaja, so ein Job ist anstrengend und braucht seine Abwechslung.
Aber oh Staun und oh Schreck: Die Italiener wählen den Herrn Berlusconi und sein Mitte-rechts-Lager immer und immer wieder. Wie zu Letzt bei den Regionalwahlen. Berlusconi hielt da vorher ganz stimmungsvolle und wunderbare Reden, u.a. teilte er eine Kandidatin als „hässlich“ ein. Vermutlich gab die dem „echten“ Berlusconi mal einen Korb und ist von nun an „hässlich“. Das Wahlvolk in Italien liebt ihn scheinbar immer noch. Ob’s der echte, ein Doppelgänger oder ein Berlusconi mit Maske ist: Völlig Wurscht! Hauptsache der Mann sorgt für Spass und Unterhaltung. Politik ist da eh nur Nebensache.

Bis bald!
feldwaldwiesenblogger

Ein Gedanke zu “Berlusconi oder nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s