Mein neuer Ferienjob: Feldweibel?


Als ich das dieser Tage bei Blick-Online gelesen hatte, wusste ich sofort: Dort könnte mein neuer Ferienjob auf mich warten: Feldweibel.
Gut, ich habe mit CC (Christian Constantin), FC Sion Blödel-Präsident, sonst nichts am Hut. Wenn’s aber um’s Wohl unserer Schweizer Nati geht, müssen wir alle am selben Strang ziehen.
Für einmal bin ich mit CC (fast) gleicher Meinung, die „verweichlichten“ Nati-Stars brauchen Drill, Ordnung und Disziplin.

Den Trainer würde ich jetzt nicht gleich auswechseln. Aber so eine Kasernierung auf Zeit kann den Spielern nur gut tun. Deshalb schlage ich CC vor, mich als Feldweibel in dieser Kaserne einzuteilen. Für diesen Job würde ich gerne ein paar Tage Ferien nehmen.
Denn ich sehe da schon auch Handlungsbedarf. Hakan Yakin würde ich gleich zum Coiffeur schicken, Dzemaili käme mir nicht mehr unrasiert auf den Fussballplatz (geschweige denn ins SF-Sportstudio). Dem Alex Frei würde ich die dummen Sprüche und das blöde Grinsen austreiben und Valon Behrami müsste mir seine Tätowierungen abkleben. Ja, es gäbe da viel zu tun, um diesen „Sauhaufen“ auf Vordermann zu bringen.
CC, wie sieht’s aus, kann ich mir nun die Ferien als Feldweibel in der Kaserne buchen?

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s