Frei und Streller weg: Wird jetzt alles besser?


Der Rücktritt der beiden Basler Urgesteine Frei und Streller aus der Nati kam überraschend schnell. Zu schnell?

Viele Fragen ruft der Abgang dieser beiden Reizfiguren auf. Der Entscheid fiel angeblich letzten Donnerstag, wurde aber erst gestern kommuniziert. Warum?

Einige Schweizer Nati-Spieler haben scheinbar unter Frei’s und Streller’s Launen gelitten. Nun sind sie weg. Wird jetzt alles besser?

Frei war unbestritten der beste Stürmer, den die Nati je hatte. Nur, seine Ladehemmung zuletzt wurde langsam unerträglich und wirkte sich aufs ganze Team aus. Wer schiesst nun die Tore?

Streller ist zwar nicht so talentiert wie Frei, schoss aber zweifellos auch einige wichtige Tore für unser Land. Ist er aus Solidarität zu Frei ebenfalls zurückgetreten?

Man bekam als aussenstehender Beobachter oft das Gefühl, Hitzfeld hält wie blöde an seinem Captain Frei fest. Er liess ihn sogar spielen, auch wenn Frei überhaupt nicht fit war. Hat Hitzfeld so kein Vertrauen zu den anderen Spielern?

Die Zukunft sah nach dem Bulgarien-Spiel sowieso nicht rosig aus. In welchem Farbton soll man sie denn jetzt sehen?

feldwaldwiesenblogger behält die Schweizer Nati fest im Auge, zu sehr liebt er den Fussball (nicht nur den „FC Bayern-Fussball“!). Nur, wie geht’s jetzt weiter? Steht die Mannschaft an einem Scheideweg? Trifft Ottmar Hitzfeld die richtigen Entscheidungen?

feldwaldwiesenblogger