Uli Hoeness hat die Reissleine also doch (noch) gezogen!

Wie ich ihm in einer Email vom 9.3.2011 empfahl, hat Herr Hoeness nun die Reissleine doch (noch) gezogen. Ein richtiger Entscheid. Ob zu spät oder nicht, die Saison des FC Bayern ist eh verpfuscht. Minimalziel bleibt der dritte Rang in der Bundesliga.

feldwaldwiesenblogger geht nächstes Wochenende wieder mal nach München und will sich beim Bundeligaspiel FC Bayern – Bayer Leverkusen selbst ein Bild machen.
Die Aufgabe wird delikat: Einerseits der neu verpflichtete Trainer Jupp Heynckes, der noch bei Leverkusen im Sold steht, andererseits das Spiel eins nach der van Gaal-Entlassung.
Ich bin aber überzeugt, dass Uli Hoeness und seine Führungscrew das Richtige getan haben und der Interimstrainer Andries Jonker alles geben wird. Das könnte nun der Befreiungsschlag gewesen sein, und die letzten fünf Spieltage könnten eine (kleine) Entschädigung für die verpfuschte „van Gaal-Saison“ werden.

Über Uli Hoeness wird viel gemosert, gelästert und blöd geschrieben: Seine Verdienste und seine Arbeit für den FC Bayern sind aber einfach grossartig. Welcher europäische Grossclub schreibt schon schwarze Zahlen? Eben. Als ich vor einigen Jahren an der Säbener Strasse ein Training des FC Bayern mitverfolgte, brauste Hoeness mit seinem Wagen aufs Gelände. Ich war (fast) der Erste, der ein Autogramm von ihm wollte.

Wetten, er kann bald wieder so schön lachen?
Ich verstehe den Unmut der Südkurve über Hoeness nur zum Teil. Dass er und der FC Bayern den 1860ern etwas unter die Arme greifen, ist doch eigentlich vorbildlich. Und die Sache mit Kraft und Neuer: Ich muss meine Meinung nach den letzten Partien auch ein wenig revidieren. Kraft hat eine grosse Zukunft vor sich, Neuer ist aber schon in dieser Zukunft. Es ist also eigentlich nur richtig, wenn die Bayern Neuer nach München holen und nicht warten, bis Kraft der neue Kahn ist. Oder?

Borussia Dortmund: Es ist kaum zu glauben, aber doch wahr. Im Muotathal wurde vorletztes Wochenende ein Dortmund-Fanclub gegründet. Scheints gehören nun 18 Personen diesem Fanclub an. Chäppi ab und Gratulation! Einziger Wermutstropfen (für mich): Schade, ist es nicht ein FC Bayern-Fanclub, ich freue mich aber trotzdem für sie. Es gibt da bereis eine Seite auf Facebook, klickt doch mal drauf: BVB-Fanclub Muotathal
Ich platziere da nun mal einen Wunsch: Wenn der BVB gegen den FC Bayern spielt, käme ich gerne mal mit. Ich würde mich sogar zu den Dortmund-Fans setzen, natürlich neutral.

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s