CVP-Kuh Lara oder Lena?


Hach, das fand jetzt aber die Walliser SVP rund um Oskar Freysinger (der Name ist Programm!) lustig! Er liess gleich einen bösen SVP-Stier auf die liebe CVP-Kuh Lara „auf-höcken“. Oskar fand das irre komisch, und meinte, „das sei ja nur Spass“. Wirklich?
Ich frage mich, Herr Freysinger, grenzt das nicht gar an Tierquälerei?

Lara und Lena klingen irgendwie gleich, und doch sind sie vollkommen unterschied-lich. Wirklich?

Wenn man Deutschlands Lena betrachtet, dann kann man wie beim obigen Bild „Stier auf Kuh“ sagen: Das Visuelle ist enorm wichtig, alles andere ist mehr als nur zweitrangig.
Lena’s Gesang beim Euro-Lied von vergangenem Jahr ist teilweise Singsang mit ganz komischem Englisch und kommt an die Grenze der falschen Töne. Ihr Outfit im kleinen Schwarzen „erregt“ Europas Männer mehr als ihr Gesang. Denn ihr unschuldiges Gesicht und das freche Kleidchen geben ihr ein scharfes Luder-Image. Die hartgesottenen Ostblock-Männer stehen auf sowas, nicht nur die deutschen Männer.


Wie es aber unserer ANNA heute abend im Halbfinale des Eurovison Song Contests ergehen wird, ist nur schwer zu sagen. Sie sieht auch lieb und nett aus. Anders als Lena, haftet aber kein Luder-Image an ihr. Zudem ist ihr Lied wirklich wahre Musik mit wunderschönem Gesang. Der neue Song von Lena hingegen ist…ja was ist das denn eigentlich? Für mich definitiv kein Sieger-Lied!
Viel Glück ANNA und deinen beiden Mitmusikern!

feldwaldwiesenblogger