Emil träumt…, wir auch…

Ein samstägliches Konzert im Gleis in Seewen mit „Stets ä Soo“, resp. das vorherige Nachtessen im Restaurant Hölloch bei Bruno Suter, brachte uns zum Träumen.


Stets ä Soo beim Quo-Boogie.
Übrigens: Jaja, Christian Levrat, er ist es wirklich. Dein linker Gespannen aus dem Kanton Schwyz, Andy Tschümperlin, spielt eifrig Bass (und bei einem Song Geige) bei dieser Quo-Coverband aus Schwyz. Schlägt er in deiner Partei SP auch die tiefen Töne an?

Zurück wieder zum Träumen. Im Restaurant Hölloch hatten wir’s unter anderem von unseren Träumen. Ein Kollege erzählte uns von einem Traum, bei welchem er sich mit einem etwas älteren Muotathaler im Guitar Store von Sandro Manea befand. Beide wollten eine Acoustic Gitarre kaufen, dabei ist der Traumerzähler doch Drummer…
Ich erzählte ihnen auch von einem sonderbaren Traum von mir: Ich träumte kürzlich, dass ein Kollege und bekennender Nichtraucher in ein Lokal kam, und dabei fünf Zigaretten im Mund hatte und alle gleichzeitig rauchte…

Ja, so Sonderbares träumt man ab und zu. Das hatte vor mehr als dreissig Jahren schon Emil Steinberger gemacht, mit seinem Programm „Emil träumt“. Auf YouTube finden sich glücklicherweise auch einige Sketche des legendären Emil und seinen Träumerein, resp. Programmen.
Hier ein Filmchen, mit dem passenden Titel „E wie Emil träumt“:

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s