Facebook: Ich bin jetzt auch dabei

Was? Werden sich da wohl einige augenreibend sagen. Der feldwaldwiesenblogger hat doch öfters geschrieben, dass er nichts oder nicht viel von Facebook hält. Jetzt ist er auch dabei. Wieso bloss? Ist es wieder mal eine Bier-Idee von ihm?

Nun: Irgendwie hat mich der Reiz von etwas Neuem gelockt. Wieso nicht das Abenteuer Facebook in Angriff nehmen, unter meinem Blog-Namen? Dass dabei auch ein wenig Eigennutz ist, liegt doch auf der Hand. Gewöhnlich eröffnet man unter seinem Namen einen Facebook-Account. Dies wollte ich nicht unbedingt. Vielmehr möchte ich der „Facebook-Familie“ meinen Blog näher bringen.
Hier der Link zu meinem Facebook-Profil: Feldwaldwiesenblog Muotathal

Ob das jetzt nun eine Bier-Idee ist oder nicht, ist eigentlich wurst-egal. Dafür ist man nachher wieder ein paar Promille schlauer…
Meinen geliebten Blog werde ich aber wie gewohnt weiterführen. Das Bloggen ist bei mir in den vergangenen vier Jahren zu einer echten Leidenschaft herangewachsen. Facebook wird dabei nur Mittel zum Zweck sein.

Wie’s mit dem Datenschutz auf Facebook steht, weiss ich überhaupt nicht. Eines ist aber klar: Man sollte nur Dinge von sich auf Facebook stellen, die man dort auch sehen möchte.


Usum Chäs-Chessi:

Um das Jahr des Weltuntergangs gebührend einzuläuten,
gibt PYUSS heute im Gleis ein Konzert vor vielen Leuten.
Ab 21.00 Uhr wird’s dort fiebrig-heiss zu und her gehen,
jeder 867igste Gast wird man mit neuem PYUSS-Shirt sehen.

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s