Die Gripen-Welle überrollt die Schweiz

Bereits sind mehr als 5 % aller Arztbesuche auf die grassierende Gripen-Welle zurückzuführen, welche die Schweiz momentan heimsucht. Wir stecken also inmitten einer Epidemie, welche unser Land überrollt, und richtiggehend überfliegt.

Es handelt sich dabei um ein besonders agressives Gripen-Virus mit dem Typ VBS-U.M.
Forscher der ETH Zürich haben nun die Struktur dieses Virus entschlüsselt, und konnten es unter dem Mikroskop auch sehr gut identifizieren.

feldwaldwiesenblogger liegt exklusiv ein erstes Bild dieses Gripen-Virus vor:

Die Symptome bei dieser Gripen sind ähnlich wie bei den sonst üblichen Grippe-Wellen.
Das Virus kann Kopfschmerzen, hohes Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit und Gliederschmerzen verursachen, wie bei diesem besonders geplagten Gripen-Patienten:


Doktor Armin Ablondi empfiehlt diesem Gripen-geplagten Menschen, und natürlich auch all den anderen Gripen-Patienten viel Bettruhe, heisse Getränke, Wadenwickel und den Besuch meines Blogs.
Wie er allerdings auf diesen Gedanken kam, bleibt mir schleierhaft.

Doktor Armin Ablondi lässt zudem ausrichten, dass er bei besonders hartnäckigen Fällen auch Hausbesuche machen würde.
Gute Besserung!

P.S.: Leidet der FC Luzern und sein Trainer eigentlich auch am Gripen-Virus?


Usum Chäs-Chessi:

Mein Kandidat, der Hesigen Schneemann, nimmt an einem Wahlpodium in Brunnen teil.

Wie er mir gestern erklärte, sei ihm kein Stuhl zu heiss. Besonders gespannt darf man auf seine Äusserungen und sein Politprogramm sein. Ich vermute, dass könnte noch zu hitzigen Köpfen führen.

feldwaldwiesenblogger