The Making of „The Hampeissi-Hufä“-Film

Viele haben sich schon gefragt: Wie entstand der „Hampeissi-Hufä“-Film mit Martin Horat, und vor allem: wer hatte die Idee dazu.
Bevor nämlich der Regisseur Xavier Koller sein ganzes Repertoire an filmtechnischen Tricks für den nun weltweit bekannten und bereits legendären Schweiz Tourismus-Film zog, versuchte sich ein gewisser Maze anno 2009 daran. In der Wühl- und Rappelkiste „YouTube“ fand ich gewissermassen „The Making of the Hampeissi-Hufä-Film„.
Der mir unbekannte Maze sass zusammen mit Martin Horat Probe in „Hampeissi-Häufen“, und verfilmte dies zu lustigen Filmchen. Als Produzent wird das mir ebenfalls unbekannte Lakeside Festival 2009 angegeben. Die ganze Geschichte ist also schon drei Jahre alt, und wurde erst im vergangenen November mit dem Ibächler Oscar-Preisträger Koller professionell umgesetzt und um die ganze Welt geschickt.

Als Müsterchen habe ich hier den Teil 2 dieses „Making of“-Filmchens:

Der Maze scheint ja ein richtiges Weichei zu sein: Au, au, au…!
Nein, Spass beiseite: Er hat es leider verpasst, selber Kapital daraus zu schlagen. Oder wollte er das gar nicht?


Usum Chäs-Chessi:

Eines muss ich jetzt dringend mal los werden: Martin Horat, der Sensehändler und Zahnarzt für Kühe, gehört zwar zu den Muotathaler Wetterfröschen. Er ist aber kein Muotathaler, sondern Rothenthurmer, und wohnt auch dort. Den gestern angesprochenen „linken Mainstream-Medien“ will das einfach nicht in den Schädel rein. Sie bringen’s regelmässig „lätz“. Ich werde es ihnen jetzt aber schon in den Schädel bringen…

Ein zweites „Loswerderli“, wenn ich schon mal dabei bin, ist mein längst geplantes Blog-Interview mit den Muotathaler Wetterfröschen. Die Fragen habe ich wegen mangelnden PC-Kenntnissen der Wetterfrösche an Peter Rickenbacher, Gasthaus Kreuz (Seewen) geschickt. Rickenbacher beherbergt die Wetterschmöcker so quasi in seiner Gaststätte und auf seiner Homepage. Er hat einerseits ein „Wetterschmöckerstübli“, andererseits hat er ein Teil der „Kreuz-Homepage“ für sie reserviert.
Die Fragen liess ich im Januar raus, aber die viel beschäftigten und in allem möglichen sitzenden Wetterfrösche, fanden leider bisher noch keine Zeit, mir Antworten darauf zu geben. Schade, schade. Aber ich bin geduldig, und warte… Denn: Angeblich soll Martin Horat mit facebook Bekanntschaft geschlossen haben. Das kann ja sonnig und heiter bis stark bewölkt werden…

feldwaldwiesenblogger

Ein Gedanke zu “The Making of „The Hampeissi-Hufä“-Film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s