Schlagzeug spielen an einem wunderschönen Ort!

Obiges Bild habe ich letzten Sonntag gemacht. Wie die alte Fasnacht, immer zu spät, komme ich nun mit einem längst vergangenen Auftritt (ist zwar erst vier Tage her).
Mit der Unicorn Jazzband spielte ich im Betagtenzentrum Dösselen in Eschenbach (Luzern), und zwar im wunderschön angelegten Eingangsbereich.
Ich schnappte mir natürlich einen super Platz für mein Schlagzeug. Nämlich unter einer Art Pergola-Dach, welches uns zudem vor dem später einsetzenden Regen schützte.

Desweiteren hatte ich einen herlichen Ausblick auf den „Innenhof“ mit dem tollen Rundbrunnen.

Der Regen setzte zum Glück erst gegen Ende das Auftrittes ein. Davor konnten die anwesenden Personen sich mit Apero-Getränken und Grilladen eindecken.
Zudem hielt eine Künstlerin (?) eine Ansprache zum Thema Klangwelten (siehe Transparent über dem Eingang).

Die Rede der engagierten Frau kam mir und meinen Bandkollegen vor wie eine Predigt in der Kirche. Ob es nun an ihrem Tonfall oder dem Inhalt der Ansprache lag? Ich kann es immer noch nicht sagen…

Jedenfalls nach gut zwei Dritteln des Vormittagprogrammes begann es zu regnen, und die meisten Leute zogen sich ins Innere des Betagtenzentrums zurück. Das hinderte uns aber nicht daran, noch eine weitere halbe Stunde Jazzmusik zu machen. An meinem wunderschönen Platz war es ja trocken…

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s