Erst April-Scherze im bösen Alter!

Das ist einfach ein wunderbarer Text! Aber nicht nur dieser: Es lohnt sich echt, die neue CD von Stiller Has (Böses Alter) reinzuziehen. Ich tat es gestern, bei einer längeren Autofahrt…Und vergass darob dieses lausige Osterwetter!
Stattdessen kamen mir dann jede Menge Aprilscherze in den Sinn…

Ja, so ist das eben. Das mit den April-Scherzen. Aber in einem bösen Alter bin ich eigentlich noch nicht. Denn bis zu meiner Pensionierung geht’s noch fast 20 Jahre, wie unlängst berichtet…

Wenn ich aber dann mal in eben dieses „böse Alter“ komme, dann werde ich folgende Archivperle (Text von mir, Musik von Terror Geiss) in die Tat umsetzen…

Aus meinem persönlichen Archiv:

Mars-Trip

1. Wir haben uns als Begleitband gemeldet:
Für einen Mars-Trip. Warum nicht?
Einmal im Weltraum Musik machen,
im schwebenden Zustand.
Das muss ein Riesenspass sein.
Die Crew wird unseren Sound lieben:
diesen harten Geissen-Groove!
Die wollen auch Kultur an Bord.

Refr.: Wer träumt nicht von einem Mars-Trip? (3x)

2. Und dann der Gedanke:
als erste Band auf dem Mars!
Wenig Publikum, eine etwas andere Kulisse!
Kann uns dort jemand wahrnehmen?
Versteht dort jemand unsere Musik?
Die Erde weit entfernt,
nur ein runder blauer Ball.
Mars: wir kommen!

Refr.: Wer träumt nicht von einem Mars-Trip? (3x)

Die Erde weit entfernt,
nur ein runder blauer Ball.
Mars: wir kommen!

Aber bevor es so weit ist, wird noch viel Wasser die Muota runterfliessen, und ich noch einige Aprilscherze produzieren. Noch einen gefällig?
Vor einigen Jahren habe ich mal eine Lehrtochter „sportlich“ in den 1. April geschickt…
Ich behauptete nämlich, dass ich morgen Freitag, 1. April, Testfahren mit einem Sauber-Formel 1-Boldien absolvieren dürfe. Sie nahm mir das voll ab! Das nenne ich mal Sportsgeist.

Was ich hingegen und überhaupt nicht sportlich finde, ist der Mister (und Melker) Mörgeli. Diese linke (rechte) Ratte dürfte nun endlich den Rücktritt aus der Politik verkünden. Und das meine ich überhaupt nicht als Aprilscherz, das ist mein voller Ernst!

„Genau, Herr Christoph Mörgeli, so klitzeklein glaubwürdig sind Sie noch!“
Das er das einsieht, deutet doch eventuell darauf hin, dass er bald zurücktreten könnte…
Denn es gibt (zum Glück!) Parteikollegen, die das unseelige Treiben des Ex-Uni-Professors langsam (aber stetig) nicht mehr so lustig finden.

Die Erosion der SVP-Basis hat also begonnen… Schön! Dann säubert eure Volkspartei endlich von diesem „Ungeziffer“!
Denn nichts ist lästiger, als unehrliche, hetzerische und falsche Parteikollegen. Das hat bisher noch immer geschadet, und lässt das gute Fundament der Parteibasis schrumpfen. Welcher ehrliche Bauer oder Arbeiter kann sich nämlich schon mit so einem Wicht wie Herrn Mörgeli identifizieren? Eben…

Und zu guter Letzt:

Noch weiteren Spass…Denn mit ihr wird die Erosion der SVP-Basis sofort gestoppt!

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s