Das Sicherheitsdenken der Muotathaler ist absolut lobenswert!

Ich hielt es bisher für ein Gerücht, jetzt ist es amtlich: Das Sicherheitsdenken der Muotathaler ist grandios, ja absolut lobenswert. Es ist noch besser als die Suva empfiehlt.
Wie ich zu dieser Einschätzung kam?

Ganz einfach, betrachtet man das Abstimmungsergebnis der beiden lokalen Vorlagen von gestern Sonntag, kommt man sofort auf die „Sicherheitsschiene“:

Die Strasse „obä hindärä“ wird saniert und erweitert, und wird nicht nur für Autofahrer sicherer. Auch die Velofahrer, Fussgänger und Jogger müssen sich in Zukunft vor keinen Verkehrs-Gefahren mehr fürchten.

Was mich aber besonders erstaunte, war das deutliche Nein zur Sanierung und Natursteinpflästerung des Kirchenplatzes. Meine Wenigkeit legte ein Ja in die Urne…

Wie mir zu Ohren kam, ging es bei diesem Nein nur um die Sicherheit. Und zwar um die Sicherheit der Frauen.

Für einmal stimmten unsere Männer für und mit den Frauen, damit sie weiterhin ungefährlich und „tussihaft“ mit Stöcklischuhen zur Kirche gehen können.
Man stelle sich das mal vor: Spitzige Stöcklischuhe auf einem naturstein-bepflästerten Kirchenvorplatz! Etliche Frauen würden einbrechen, einknicken und sich dabei zum Teil schwer verletzen. Keine junge Frau möchte mehr in unserer schönen Pfarrkirche heiraten…

Ich war überwältigt ob zweierlei Erkenntnissen: Das grosse Sicherheitsbewusstsein von Herr und Frau Muotathaler und die grosse Solidarität der Männer im Thal mit ihren Frauen.

Weiter so mit dieser Muster-Einstellung!

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s