Die Muotathaler Wetterschmöcker twittern wie die Weltmeister!

Richtig gehört respektive gelesen: Die Muotathaler Wetterschmöcker twittern seit ihrer Herbstversammlung von Ende Oktober wie die Weltmeister! Sie haben bereits schon 294 Follower, also 294 Fans die ihnen auf Twitter folgen.


(Quelle: twitter.com/M_Wetterprophet)

Nachfolgend habe ich ein „Best of“ ihrer Tweets zusammengestellt. Tweets sind auf Twitter so quasi Kurznachrichten, welche mit Bilder und Links versehen werden können.

Die sechs rüstigen Wetterschmöcker machen gerne Ausflüge:

Schlagersängerin Beatrice Egli wurde an eine der nächsten Versammlungen eingeladen:

Nebst Wetterprognosen gibts auch noch die geeigneten Vorsorgetipps dazu:

Bald Alt Abt Martin Wehrlen wurde bereits schon gefragt, ob er ihr nächster „Geislich“ werden möchte:

Die sechs urchigen Mannen erfreuen sich stets auch am sonnigen und warmen Wetter:

Einzelne Wetterschmöcker, wie der Wettermissionar, twittern sogar Text- und Bildbotschaften:

Im Herbst können gar Frühlingsgefühle entstehen, auch bei den Wetterschmöckern:

Die kultigen Wetterpropheten fahren auch für ihr Leben gerne Ski:

Sie und Er sollten jetzt genug Holz für den Winter vor der Hütte haben:

Die Wetterschmöcker sind auch ganz famose Dichter, wie hier der Steinbockjäger beweist:

Die sechs bärtigen Mannen sind halt immer noch der Meinung, dass das Wiibervolch nichts vom Wetterschmöcken versteht:

Sogar eine „Näfulheilmaschine“ scheint im Besitz dieser Herren zu sein:

Die sechs Muotathaler Wetterschmöcker würden sich natürlich riesig freuen, wenn ihre Fangemeinde auf Twitter noch weiter wachsen würde. Wer weiss, vielleicht gibt es unter meinen Lesern (und Leserinnen) den einen oder anderen, der den Schritt auf Twitter grad und wegen den Wetterschmöckern wagt!


Usum Chäs-Chessi:

Gestern wurde im Boten der Urschweiz ein rockiger Beitrag veröffentlicht. Da es auch um unser schönes Thal geht, sehe ich ihn als schönen Kontrast zu den 12 Twitterbeiträgen der Wetterschmöcker.


(Quelle: http://www.bote.ch)

Am kommenden Samstag, 16. November, spielen „The Western Sizzlers“ rund um den Georgia Satellites Gitarristen Rick Richards und die einheimischen „The Sinalcos“ im Vorprogramm im Hotel Tell zu Muotathal. Die Organisatoren haben grad das ganze, und leider seit einiger geschlossene, Hotel Tell gemietet. Das wird sicher ein ganz feiner und rockiger Anlass werden!

Im „Boten“-Bericht von Nicole Auf der Maur wurden zum Glück meine Befürchtungen, welche ich in einem kürzlichen Blogbeitrag hegte, zerschlagen: Die Sound- und Fassfreunde lösen sich nicht auf. Ganz im Gegenteil: Nächstes Jahr wollen sie am 1. August mit einem grossen Fest ihr 20-Jahr-Jubiläum feiern. Toll!

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s