Fünf Muotathaler am Eidgenössischen Schwingfest: Resultat-Analyse

Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) befanden sich unter den 275 Teilnehmern auch fünf Mitglieder vom Schwingklub Muotathal: Ralf Schelbert, Guido Gwerder, Dario Gwerder, Stefan Heinzer und Theo Blaser.

Der Wunsch des Schwingklub-Präsidenten
Im April meinte Schwingklub-Präsident René Schelbert zur Frage „Was meinst du, wie viele Schwinger vom Schwingklub Muotathal werden sich für das ESAF qualifizieren?“: „Mein Wunsch wären fünf Schwinger. Wenn es gut läuft, ist dies durchaus realistisch und machbar.“ René‘s Wunsch wurde erfüllt, fünf Muotathaler durften am letzten August-Wochenende beim Eidgenössischen in der Broye-Arena antreten. Die fünf Sennen-Schwinger konnten in Estavayer acht Gänge bestreiten, was schon einem kleinen Erfolg gleich kommt. Den Eidgenössischen Kranz erreichte leider keiner der kräftigen „Thaler“. Am nächsten kam diesem Unterfangen Ralf, welcher mit einer Totalpunktzahl von 73.75 das heissbegehrte Eichenlaub nur um 0.75 Punkte verpasste.

Durchaus beachtliche Notenblätter
Die Notenblätter dürfen sich durchaus sehen lassen, keiner fällt ab. Drei Sieg-Kreuzchen haben alle auf dem Konto, Ralf sogar deren vier. Den wichtigen ersten Gang konnte nur Theo Blaser siegreich absolvieren. Was auffällt ist der starke Beginn am Sonntagmorgen: Vier Muotathaler gewannen den fünften Gang, einer kam nicht über ein Unentschieden hinaus. Leider ging ihnen in der brütenden Hitze ein wenig der Schnauf aus. Für einen eigentlichen Exploit konnte in der Folge keiner sorgen.
Ralf Schelbert: Rang 16e – 73.75 Punkte / – + + o + o o +
Guido Gwerder: Rang 18h – 73.25 Punkte / o + – + – o + –
Dario Gwerder: Rang 20b – 72.75 Punkte / – + o – + o o +
Stefan Heinzer: Rang 21c – 72.50 Punkte / o + – – + + o o
Theo Blaser: Rang 23b – 72.00 Punkte / + o + o + o o o

Ralf Schelbert gegen Matthias Glarner
Ralf Schelbert im Kampf gegen den späteren Schwingerkönig Matthias Glarner
Bildquelle: Rolf Eicher

Ralf Schelbert traf im vierten Gang auf Matthias Glarner
Ralf Schelbert bekam es im vierten Gang gar mit dem späteren Schwingerkönig Matthias Glarner zu tun. Er verlor diesen Kampf leider. Im dritten Gang gewann der Bisisthaler gegen Michael Nydegger, den momentan einzigen noch aktiven Eidgenossen in der Südwestschweiz. Weiter konnte der sechsfache Saisonkranzgewinner die Gänge gegen die beiden Teilverbandskranzer Michael Rhyner (NOS-Sieger von 2015) und Roman Hochholdinger siegreich gestalten.
Guido Gwerder verlor im sechsten Gang mit dem diesjährigen Brünig-Sieger Thomas Sempach. Der fünffache Saisonkranzgewinner gewann gegen den Teilverbandskranzer Dominic Bloch.
Dario Gwerder stellte im vierten Durchgang mit dem Bündner Eidgenossen Mike Peng. Im dritten Gang verlor der dreifache Saisonkranzgewinner gegen den Thurgauer Shootingstar Samuel Giger. Der Netzelektriker-Lehrling gewann gegen die beiden Teilverbandskranzer Christian Brand und Janic Voggensberger.
Stefan Heinzer wurde kein Eidgenosse zugeteilt. Der zweifache Saisonkranzgewinner gewann gegen die beiden Teilverbandskranzer Christian Bernold und Philipp Gehrig.
Theo Blaser verlor im vierten Gang gegen den Appenzeller Eidgenossen Raphael Zwyssig. Siegreich blieb der Kranzgewinner vom diesjährigen Zuger Kantonalen gegen die Teilverbandskranzer Kurt Fankhauser und Martin Rolli.

Nächste Woche steht ein Interview mit den fünf „Estavayer-Fahrern“ auf dem Programm. Dabei werde ich sie zu verschiedenen Aspekten befragen. Unter anderem ob sie mit ihren Resultaten zufrieden sind, über die Betreuung vor Ort und wie sie die Stimmung in der grössten temporären Arena der Welt (52‘016 Zuschauer) wahrnahmen.

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s