Der Sieger vom 50. Herbstschwinget Unteriberg bekommt Muni «Beni»

Am kommenden Samstag, 28. September findet in Unteriberg die 50. Austragung des beliebten Herbstschwingets statt. Der Jubiläumanlass soll in einem würdigen Rahmen durchgeführt werden.

Text und Foto: Werner Schönbächler / Bearbeitung: feldwaldwiesenblogger

Der Herbstschwinget in Unteriberg wird seit 1969 ausgetragen. In der Innerschweiz bildet er jeweils den Abschluss der Freiluftsaison. Nachdem der Anlass viele Jahre neben dem Hotel Minster durchgeführt wurde, findet er heute auf dem Festplatz neben dem Bezirksschulhaus statt. Hier steht den Organisatoren eine gute Infrastruktur zur Verfügung.

Prominente Siegerliste
Der Schwinget erfreut sich bei den Zuschauern und Schwingern grosser Beliebtheit. So sind in der Siegerliste Namen von vielen Spitzenschwingern zu finden. Als Sieger der Première ging der in Arth wohnhafte Zuger Eidgenosse Peter Bürgler hervor. Mit sechs Siegen ist Martin Grab Rekordhalter, gefolgt von seinem Klubkollegen Christian Schuler mit vier Siegen. Wenn man die Liste durchsieht, findet man Namen von Spitzenschwingern wie Thomas Bisig, Franz Schatt, Leo Betschart, Richard Heinzer, Mathias Bleiker, Urban Götte, Alois Schillig, Andreas Ulrich, Heinz Suter oder Philipp Laimbacher. Als Gewinner der letztjährigen Austragung ging der Zuger Gipfelstürmer Pirmin Reichmuth hervor. Dieser Sieg stand wohl am Anfang seiner diesjährigen Erfolge.


Auf den Gewinner des Jubiläumsanlasses wartet Siegermuni «Beni»
Nebst dem Muni sind folgende Personen auf dem Bild, von links: Jonas Trütsch, Michael Trütsch und René Späni (Besitzer und Züchter)

Siegermuni «Beni» steht bereit
«Die 50. Austragung soll in einem bescheidenen Rahmen gefeiert werden», sagten sich die Verantwortlichen des organisierenden Schwingklubs Einsiedeln. Wenige Tage vor dem Anlass sind die Organisatoren, unter der Leitung von Aktivschwinger Michael Hess, bereit. Seit einiger Zeit schon ist der Siegerpreis dieses Jubiläumsanlasses auserkoren. Noch steht der bald einjährige Muni «Beni» im Stall von Besitzer und Züchter René Späni. Als Spender haben sich Urban Trütsch (Trütsch Bedachungen) und Dominik Fuchs (Fuchs Zimmerei AG), beide von Unteriberg, zusammengetan. «Beni» wird am späten Samstagnachmittag dem Sieger übergeben.
Die Organisatoren hoffen, dass zum Ende der Freiluftsaison noch einmal viele Zuschauer und Schwinger den Weg nach Unteriberg finden werden. Den Schwingerfreunden ist bewusst, dass die Sägemehl-Athleten eine lange und kräftezehrende Saison hinter sich haben. Dennoch freuen sie sich auf viele attraktive und spannende Zweikämpfe.

feldwaldwiesenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s