Einstieg

Hallo liebe Leser!
Wieder ein neuer Blogger.
Ich beabsichtige zu den Themen Politik, Sport und Musik Beiträge zu schreiben. Dies natürlich auf meine eigene Art und Weise. Selbstverständlich freue ich mich auch auf jeden Kommentar.

Heute zum Thema Politik: SVP und Wahlen
Wie sehen Sie das? Christoph Blocher als Wahlmotor für die SVP. Ich habe bereits erste Kommentare aus dem „Volk“ vernommen, dass er nun den Bogen überspannt hat. Man darf sich also getrost fragen, ob da nicht der Schuss nach hinten los gehen könnte. Denn fraglich bleibt, ob diese „One-Man-Show“ wirklich alle SVP-Anhänger gut finden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die ländliche Basis die agressive Wahlpolitik der „SVP-Oberen“ so toll findet. Ein Gutes hat wenigstens die neue Plakat-Kampagne: die armen Schafe haben zum Glück ausgedient und dürfen nun wieder weiden wo sie wollen.
Als SVP-Kandidat würde ich mich aber schon fragen, ob ich als Volksvertreter oder als Vertreter von Herr Blocher gewählt werden will.
Für mich sind die Parteien bei den National- und Ständerats-Wahlen eh zweitrangig. Entscheidend ist doch, ob ein Kandidat (oder eine Kandidatin) ein eigenes Profil und eine eigene Meinung vertreten kann, unabhängig vom Parteidiktat. Denn genau solche Kandidaten gehe ich wählen. Politiker mit eigenem Profil bringen die Schweiz weiter und verrennen sich nicht in unsinnigen und zeitverschwenderischen Partei-Streitereien.

Bis bald!
feldwaldwiesenblogger