Olympisches: Die erste Medaille ist Tatsache!

Nach der grandiosen Eröffnungsfeier von gestern Freitag kann die Schweiz bereits die erste Medaille feiern: Bronze von Cancellara im Rad-Strassenrennen!

Eigentlich habe ich ja vorgehabt, live aus Peking zu berichten, während der ganzen Olympiade. Ich habe versucht, mich als Blogger zu akkreditieren, gerade so wie’s die Journalisten tun. Nachdem die Chinesischen Behörden meinen Blog gelesen haben, war’s vorbei mit dem olympischen Traum. Sie erklärten mir, dass sie alle Beiträge zuerst lesen und zensurieren, bevor ich sie ins Netz stellen darf. Zudem hätte ich die Muotathaler Wetterfrösche nie erwähnen dürfen. Angeblich sind die Frösche auch jrgendein wichtiges Tierkreiszeichen im Land der Mitte, und hätte nur für Verwirrung und Aufruhr geführt.
Das kam natürlich gar nicht in die Tüte! Also bleibe ich zuhause und berichte aus der Ferne über das Olympische Geschehen.

Wie gesagt, die Eröffnungsfeier war wirklich eindrücklich und grossartig. Ich habe sie eigentlich aus Protest wegen meiner nicht Blog-Berücksichtigung boykottieren und nicht schauen wollen. Als ich dann gestern Nachmittag um 14.00 Uhr trotzdem aus „Gwunder“ den Beginn der Eröffnungsgzeremonie sah, blieb ich bis zum Schluss vor dem TV-Gerät kleben. Das spricht für die Show, aber sicher nicht für die Chinesischen Behörden.
Die Trommler weckten in mir mein Schlagzeuger-Herz und ich konnte nicht genug davon bekommen. Das Feuerwerk, diese vielen Menschen in synchron bei diesen einzigartigen Bildern, wirklich perfekt!
Trotzdem bleibt einem bei China meist ein schaler Nachgeschmack haften. Wir können’s nicht ändern, die Spiele sind nun mal dort. Es lebe der Sport!

Früher war’s doch so, dass während den Olympischen Spielen überall auf der Welt Waffenruhe herrschte. Heutzutage wird das einfach ignoriert, wie gerade beim Krieg zwischen Georgien und Russland um die kaukasische Teilrepublik Südossetien. Dieser begann quasi mit der Eröffnung der Olympiade. Die Regierungen beider Länder sind einfach uneinsichtig, starrköpfig, stur, brutal. Dieser Putin musste gestern auch noch seine Fresse in die Kameras halten und lächeln, wie wenn nichts geschehen wäre. Welch ein Idiot!

Ich will mich aber trotzdem olympisch verhalten und erkläre die Spiele meinerseits auch als eröffnet.
Ein paar weitere Medaillen für die Schweiz lässt das feldwaldwiesenblog-Herz auch höher schlagen!

Schönes Wochenende!
feldwaldwiesenblogger