Interview mit Chris von Rohr

Frühling ist’s (nicht draussen, aber im Kalender) und da habe ich mich wie letztes Frühjahr gefragt: Was machen eigentlich unsere nationalen Krokusse?
Da ich diese Antwort natürlich nicht selber geben kann, wandte ich mich an einen, der es wissen muss: Chris von Rohr, Bassist und Gründungsmitglied von KROKUS. Ich stellte ihm sieben Fragen und er gab mir auf jede Frage eine Antwort.
Dazu möchte ich noch sagen (oder schreiben), dass das kein gefaktes Interview ist. Die Antworten sind wirklich von ihm, was mich besonders freut. Nochmals herzlichen Dank, Chris!

Nachfolgend mein erstes Blog-Interview. Unverändert, nicht mal die Rechtschreibefehler korrigiert.

Frage 1:
Der Frühling steht wieder vor der Tür. Dabei denkt man auch an blühende Krokusse. Blüht die Band Krokus nach dem genialen Konzert letztes Jahr im Stade de Suisse dieses Jahr auch wieder auf?

Antwort Chris von Rohr:
DARAUF KANNSTE WETTEN! WIR SIND WIEDA IM SAFT.

Frage 2:
Krokus haben mit Sony Music vor kurzem einen neuen weltweiten Plattenvertrag an Land gezogen. Was versprecht ihr euch davon? Wollt ihr wieder an vergangene Erfolge anknüpfen?

Antwort Chris von Rohr:
WIR WIOLLEN EINFACH NE GEILE CD AN DEN START BRINGEN. DER REST STEHT IN DEN STERNEN-WIR WOLLEN ROCKEN NICHT GRÜBELN ÜBER VERGANGENE ZEITEN

Frage 3:
Neuer Plattenvertrag, das heisst sicher auch, dass eine neue Platte in Planung ist. Wann soll sie rauskommen? Was kannst du über den Sound des neuen Albums sagen?

Antwort Chris von Rohr:
ENDE JAHR! POWERSOUND MIT HAMMERSONGS-EBEN KROKUS ORIGINAL.

Frage 4:
Die Informationen auf der Krokus-Homepage sind etwas spärlich. Sind demnächst auch Konzerte geplant?

Antwort Chris von Rohr:
BULLSHIT DIE INFORMATION IST SPITZE-BEAM DICH DURCH DUDE!

Frage 5:
Ich persönlich finde es gut, dass Krokus sich nach dem fulminanten Comeback im Stade de Suisse Zeit geben. Habt ihr das bewusst so gewählt, oder kam es einfach so dazu?

Antwort Chris von Rohr:
KLARE SACHE-KROKUS IST NE STADIONBAND UND DA SPIELEN WIR AM LIEBSTEN.

Frage 6:
Ich bin ein „alter“ Krokus-Fan und habe euch schon etliche Male live gesehen. In der Ur-Formation mit dir aber zum ersten Mal im Stade de Suisse. Bleiben Krokus 2009 in der gleichen Besetzung wie beim Comeback-Konzert?

Antwort Chris von Rohr:
DAS WOLLEN WIR SCHWER HOFFEN.

Frage 7:
Seid ihr Jungs immer noch so heiss wie zu euren besten Zeiten?

Antwort Chris von Rohr:
HEISSER, DENN WIR WISSEN DAS DIES UNSERE LETZTE RUNDE, SOZUSAGEN UNSER DESSERT IST- DA GIBT MAN ALLES UND GENIESST JEDEN BEAT. ÜBERZEUGT EUCH SELBST.

Ich muss gestehen: Ich bin doch etwas stolz auf mein erstes Blog-Interview. Und dann erst noch mit einer nationalen Grösse in unserem Rock-Business. Weitere Interviews werden folgen.

Long live Rock’n’Roll!
feldwaldwiesenblogger