Korrigenda

Beim letzten Blog-Eintrag habe ich mich betreffs Wahlpodiums-Termin im Hotel Ramada zu Feusisberg scheinbar vertan, sorry. Hier nun die korrigierte Agenda „Korrigenda“, wo zudem zwei weitere Termine Platz fanden.
Bruno Suter steuert den Wahlbus in nächster Zeit also an folgende Orte zu Podiumsdiskussionen:

– Montag, 31. Mai, Mythenforum in Schwyz, Beginn 19.30 Uhr
– Dienstag, 1. Juni, Hotel Ramada in Feusiberg
– Mittwoch, 2. Juni, Schlossturm in Pfäffikon, Beginn 18.00 Uhr

Leute, geht euch informieren, macht euch ein Bild von den Kandidaten. Ich habe einfach ein Problem mit der Haltung einiger Bürger, welche behaupten, es nütze eh nichts: „Sie (gemeint ist die Classe politique) machen in Schwyz oder Bern ja sowieso was sie wollen.“
Stimmt ja jrgendwie. Trotzdem: Brecht diese alten Denkweisen auf. Geht an die Podien und an die Urne. Unterstützt doch den Kandidaten, welcher für euch, und nicht gegen euch ist. Gebt ihm sein Vertrauen, denn er tut sein Bestes. Aber der ganze Aufwand von Suter wird nur dann belohnt, wenn die „Nützt ja eh-Nichts“-Haltung abgelegt wird.
Wer den Wunsch hat, dass endlich wieder etwas bewegt werden soll, darf nicht den Kopf in den Sand stecken. Alle jene sollen sich aufraffen und Suter seine Stimme geben. Denn: Einer nützt (fast) nichts, aber alle zusammen bewegen die Welt. Oder in unserem Fall natürlich unser Fleckchen Schwyz. Getreu nach dem Motto: „Alle für einen, einer für alle!“

Wir sehen uns an den Podien und der Wahlurne!
feldwaldwiesenblogger