Hitzfeld’s Mannen in die Hosen!


Letzten Montag ging ich mir auch den Schwingerfilm „Hoselupf“, von und mit Beat Schlatter, im Kino anschauen. Da ich eigentlich ohne grosse Erwartungen den Film angucken ging, war ich angenehm überrascht, wie gut er schliesslich war. Schlatter geht mit einer Lockerheit an dieses Thema ran, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte. Mit viel Humor und Frische gibt’s einen Streifzug durch unseren Nationalsport, ohne ihn lächerlich zu machen. Kompliment, Herr Schlatter!
Dennoch hatte die feldwaldwiesenblogger-Redaktion, wie so oft, anschliessend einige Fragen. Kurzerhand wurde eine Email verfasst und an Beat verschickt. Leider ohne Antwort, bis heute. In letzter Zeit konnte ich diesbezüglich leider keine Erfolgsmeldungen verzeichnen. Alle abgefeurten Emails an interessante Personen waren „Nieten“. Trotzdem kein Problem, ich bleibe weiterhin am Ball.
Hier meine Email:

Hallo Beat

Gestern habe ich im Kino den Firm „Hoselupf“ gesehen. Ich war begeistert, wie du und deine Crew an dieses Thema rangegangen seid und mit einem Augenzwinkern einen tollen Film über unseren Nationalsport produziert habt. Chapeau!

Eine Frage bleibt aber noch: Was war denn eigentlich der Wetteinsatz von Ueli Maurer? Du hast ja deine „dritte Säule“ als Einsatz geboten. Von ihm habe ich im Film aber nichts dergleichen gehört.

Wenn ich schon mal am „Fröglen“ bin: Hast du Ueli Maurer bereits deinen „Wetteinsatz“ überwiesen?

Beste Grüsse
feldwaldwiesenblogger

Nun, das am „Ball bleiben“ gibt mir das Stichwort: Das EM-Quali-Spiel unserer Fussball-Nati heute gegen Bulgarien. Ist jetzt nun Schwingen oder Fussball unser Nationalsport? Egal, heute abend ist es der Fussball.
Damit Hitzfeld nicht so kritisch dreinblicken muss, verwandeln wir heute abend die Schweiz zu einer „einzigen Fanzone“!

Ich verstehe viele Schweizer zur Zeit nicht: Trotz einem Spitzenfrühling mit viel Sonne und warmen Temperaturen hat man nicht viel gute Worte für die Schweizer Nati und Ottmar Hitzfeld übrig. Wieso eigentlich?
Wir sind doch fussballerisch nur Zwerge und dürfen uns freuen, mit den Grossen mitzutun. Mit Hitzfeld haben wir einen absolut tollen und erstklassigen Trainer. Ich habe schon vor einiger Zeit dafür plädiert, ihn zu unserer Nati zu holen. Dazu stehe ich. Zugegeben, die Resultate waren bisher noch nicht so rosig. Trotzdem: Ich bin überzeugt, dass Hitzfeld es immer noch drauf hat, und mit unserer Nati noch einiges erreichen wird. Ob das schon heute abend der Fall sein wird, bezweifle ich auch. Viele Vorzeichen sind derzeit etwas schräg, die Zukunft einiger Nati-Spieler zudem ungewiss.
Ich tippe eigentlich eher auf einen Neuanfang, für die WM-Quali für Brasilien 2014. Die Vertragsverlängerung mit Hitzfeld um weitere vier Jahre sehe ich deshalb postitiv.
Natürlich möchte ich ihn heute nach dem Match so lachen sehen. Wer weiss, vielleicht kann die Nati schon heute abend das Ruder rumreissen.

OH, schick die richtigen Mannen mit der richtigen Einstellung in die Hosen, genauso wie’s unsere „Bösen“ nun auch wieder Wochendende für Wochenende im Sägemehl tun.

feldwaldwiesenblogger